NoRa 8 – 2022

evolution statt revolution

Um an die Erfolge der letzten NoRas anknüpfen zu können, wurde NoRa8 mittels einer intensiven Konzept- und Grundlagenarbeit evolutioniert. Trotz der vielen Herausforderungen, welche COVID-19 mit sich brachte, gelang es dem Team den diesjährigen Boliden, anhand der bereits gesammelten Erfahrungen, erfolgreich weiter zu entwickeln

 

Steckbrief Fahrwerk

  •  Verbesserte simulierte kinematische Auslegung mit VI-Grade
  • Verbesserte Carbonquerlenker mit Aluminiuminserts
  • Neues Dämpfersystem an der Vorderachse
  • KW Competition 3A Formula Student Dämpfer
  • Modulare Stabilisatoren
  • OZ Center Lock Formula Student Magnesiumfelgen
  • Radträger & Radnabe as EN AW 7075 Aluminium
  • Gewichtsoptimierte Bauteilauslegung und Verbesserung

Steckbrief Chassis

  • Aluminium (6084) Skin + Waben Monocoque (Sandwich) -> Hohe Festigkeit bei geringerem Gewicht
  • Carbon Sitz, Nase, Kühlerkästen und Lenkrad
  • Ins Chassis integrierter Fronthoop und Gurtanbindung

Steckbrief High Voltage System

  •  600V Maximalspannung 
  • 140kW Maximallleistung, bei Events gedrosselt auf 80kW 
  • Rekumeratrionsleistung: 15 kW 
  • Energieinhalt 6,22 kWh 
  • Stackverschaltung: 3p18s 
  • optimiertes Modulpackaging 
  • CFD-optimierte Zellkühlung 
  • selbst entwickeltes AMS

Steckbrief Dashboard (Low Voltage)

  • Linux-basierte Software
  • Touch Display mit verbesserte Grafikanzeige
  • Keine Knöpfe oder Displays mehr im Lenkrad, somit leichter und einfacher
  • Einbindung von eigenentwickelter Telemetrie zur Übermittlung von Sensordaten
Steckbrief Kabelbaum
  • Erstmalige Umsetzung von Concentric-Twisting
  • Einsetzung von Service-Loops an jeden Stecker sorgt für eine Zugentlastung der einzelnen Adern und ermöglicht eine nachträgliche Modifikation 
 
 

Das Team

Leitung

Chassis & Cockpit

Fahrwerk

Kühlung

Antrieb

Pedalerie

Bremssystem

Akku & High Voltage

Low Voltage

Software

Orga