Neues über uns

Events 2021

  • Anfang Februar fand wie alljährlich der Quizday statt. Wir hatten uns anhand eins gut durchdachten Konzepts für unser Teamwork wochenlang akribisch auf die Fragerunden vorbereitet. Wir qualifizierten uns für FS Netherlands und FS East in Ungarn. Für die Events in der Schweiz, in Deutschland, in Tschechien und in Österreich stehen wir auf den

  • jeweiligen Wartelisten. Hier teils jedoch sehr weit oben, sodass wir hoffen noch nachzurücken und daran teilnehmen zu können. Wie die Umsetzung der Formula Student Events 2021 im Detail aussehen wird, ist derzeit noch ungewiss. Die Veranstalter haben Rahmenkonzepte erstellt, die auf einer geringeren Anzahl an Teams sowie

  • präzisen asynchron getakteten Abläufen fußen. Statische Disziplinen (Business Plan, Cost Report, Design Report) sollen zudem online abgehalten werden können. Dennoch bleibt abzuwarten, welche genauen Umsetzungen der Wettbewerbe die Pandemie diesen Sommer zulassen wird.

CAD-Modell und Fertigungsphase

  • Ein großer Meilenstein in unserer Konstruktionsphase und der kompletten Fahrzeugentwicklung ist die Finalisierung des CAD-Modells vom Gesamtfahrzeug und seinen einzelnen Baugruppen. Nach langer Vorbereitung, vielen Tagen und Nächten der Arbeit und Ausbesserungen von Einzelheiten konnten wir dieses Ziel

  • im Dezember erfolgreich abschließen. Auf Grundlage des CAD-Modells konnten wir einen Fertigungsplan erstellen. Wir sind nach wie vor gut im Zeitplan. Sowohl die Konstruktion des Low Voltage System als auch der Kabelbaum wurden bereits vollständig abgeschlossen. Zudem sind einige Bauteile

  • – die Positivformen sowie die Skins/Planetenträger – bereits in Fertigung. Momentan sind wir weiter auf der Suche nach Sponsoren und sind sehr zuversichtlich unseren weiteren Zeitplan für die Konstruktion unserer NoRa7 gut einhalten zu können.