Allgemeine Abteilungsbeschreibung: Fahrwerk

Das Fahrwerk stellt die Verbindung vom Chassis zur Straße dar und ist hierdurch im dynamischen Bereich die entscheidendste Baugruppe. Die Kernaufgaben der Abteilung Fahrwerk beginnen beim Simulationsaufbau der Fahrdynamik, um die Kinematik und den Bauraum der einzelnen Fahrwerkskomponenten festzulegen. Bei vorhandener Kinematik folgt die mechanische Auslegung und Konstruktion der Fahrwerkskomponenten mit dem Ziel die ungefederte Masse so gering wie möglich zu halten. Die späteren Einstellmöglichkeiten des Fahrwerks sind trotzdem so groß und einfach wie möglich zu gestalten. Die letzte Kernkompetenz der Abteilung ist die Datenauswertung nach dem Fahrbetrieb, um die Simulationen validieren und das Fahrwerk vor Ort bestmöglich an die jeweiligen Streckenbedingungen und Fahrerwünschen anzupassen zu können.

Steckbrief:

  • Doppelquerlenker
  • Simulationsgestütztes Design
  • ZF-Race-Engineering Formula Student Dämpfer
  • Einstellbares Fahrwerk
  • FEM-optimierte Umlenkhebel

Go to top